Die Ziele

Die Ziele des Industriearbeitskreises

Oberflächenstrukturierung
© Foto Fraunhofer IPT, Aachen.

Oberflächenstrukturierung

Der Industriearbeitskreis »Prozesskontrolle in der Lasermaterialbearbeitung« adressiert die Herausforderung einer kostengünstigen Fertigung von Produkten, die in der Kundenwahrnehmung immer höheren Qualitätsansprüchen gerecht werden müssen. Als Zusammenschluss von Unternehmen, die laserbasierte Maschinen herstellen oder damit produzieren zielt er auf einen aktiven Austausch von Wissen und Fortschritt in der Wahl und Implementation von Produktionsmitteln. Auf vorwettbewerblicher Basis bietet er den Rahmen für die gemeinsame Entwicklung und Bewertung von Bearbeitungsprozessen im Hinblick auf geeignete Überwachungslösungen und eine nahtlose Integration in die Produktionsumgebung.

Der Industriearbeitskreis dient den Mitgliedern mit einer schnellen Verbreitung und Nutzung von Forschungsergebnissen und der intensiven Vernetzung zwischen Anwendern und Entwicklern. Offene Fragestellungen aus Anwendersicht werden in der Gemeinschaft aufgegriffen und gemeinsam behandelt.Die Mittel dazu sind vielfältig. Auf einer konkreten Arbeitsebene kann dies von der Initiierung kleiner Pilotprojekte bis zur Implementation von bilateralen Forschungsaufträgen spannen. Inhaltlich bietet sich auch die Möglichkeit, Innovative Themen über eingeladene Vorträge den Mitgliedern näher zu bringen. So finden Themen den Weg in die Gemeinschaft des Industriearbeitskreises und werden dort dem aktuellen Bedarf entsprechend aktiv behandelt.